Donnerstag, 16.12.2021

Adam Barnes

Donnerstag, 16.12.2021
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

LOCATION

Studentenclub Bärenzwinger
Brühlscher Garten 1
01067
Dresden

Früher aus dem ländlichen Oxford, England, aber jetzt wohnhaft in Berlin. Adam Barnes ist ein Songwriter, der für seine melancholischen Songs bekannt ist, die von verlorener Liebe, wehmütigem Denken und gelegentlichen Abenteuern handeln. Inspiriert durch das Hören von Songwritern wie Damien Rice, Ray Lamontagne und Elliott Smith. Adam veröffentlichte sein zweites Album in voller Länge „Vacancy at NASA“. Ein musikalisches Volksdrama, das aus den Erfahrungen und Kämpfen von sieben Jahren Songwriting entstanden ist und sowohl Astronomie als auch Herzschmerz mit sich bringt.

Mit mehr als 16 Millionen Spotify-Wiedergaben und einem neuen Rekord in Arbeit für die neue Welt, die auf Sie wartet. Adam Barnes hat noch keine Wikipedia-Seite über ihn geschrieben; es ist sein bisher größter Fehler.

Er begann im Alter von 14 Jahren, Songs zu schreiben, spielte während seiner Jugend Musik in den Jugendclubs von Oxfordshire und wurde aus Veranstaltungsorten geworfen, weil er minderjährig war. Ein vager Versuch, die Knicke des Musikerdaseins auszubügeln und eine Liebe für Auftritte zu verwirklichen, die ihn schließlich auf 2 Kontinente und über 500 Shows führen würde. Adams Solokarriere begann im Alter von 18 Jahren, als er seine Debüt-EP „Blisters“ veröffentlichte. Aufgenommen im Schlafzimmer seines Freundes mit dem kleinsten Budget, wurde es im September 2010 über Skullcow Records veröffentlicht und dann 2012 mit zusätzlichen Inhalten über LAB Records aus Manchester erneut veröffentlicht. „Barnes ist in seinen dunkleren Momenten am stärksten“ – Ourzone Mag kommentierte diese Arbeit. Es wurde seitdem über 1000 Mal verkauft und hatte Features in mehreren YouTube-Blogs, darunter die Teen-Award-Gewinnerin Zoella. Im Laufe der letzten Jahre veröffentlichte Adam sein Debütalbum „The Land, The Sea & Everything Lost Beneath“ mithilfe einer treuen Fangemeinde und einer Kickstarter-Kampagne, die das Geld für eine vollständige Eigenveröffentlichung aufbrachte. Von Liverpool Sound And Vision als „ein Album von verblüffender Einfachheit, aber voller großer Versprechen und wilder Erwartung“ beschrieben, folgten Komplikationen und Kämpfe in der Branche, obwohl es zu seiner bisher erfolgreichsten Veröffentlichung führen sollte. „One Day We’ll Be Fine“ wurde im Oktober 2015 über sein eigenes Label „Wild Native“ veröffentlicht. was zu einer gefragten Tour durch das Vereinigte Königreich und einem kompletten europäischen Lauf Monate später führte. Infolgedessen wurde es seitdem von Spotifys niederländischem „Morning Tea“ und dänischem „Indieshygge“ unterstützt. „Es gibt eine Wärme, die von allem ausgeht, worauf Adam Barnes seinen Namen legt. Als der Winter langsam in Sicht kommt, ist seine neue EP „One Day We’ll Be Fine“ die tröstende und vertraute Decke, die die Kälte in Schach hält “ – DIY Magazine

Dies bringt uns in die Gegenwart, nachdem er als Support von Matt Simons, Donovan Woods, Joseph & Maia und Sarah Walk auf Tour war und für Courtney Marie Andrews eröffnete, und Ciaran Lavary Adam veröffentlichte am 7. Februar sein zweites Album in voller Länge „Vacancy at NASA“. , 2018; Musik, die aus den Erfahrungen und Kämpfen stammt, die sieben Jahre Songwriting mit sich gebracht haben, die sowohl Astronomie als auch Herzschmerz mit sich bringen. Barnes verbindet altbewährte Pop-Stile mit seiner eigenen würzigen Note und kreiert flink gewaltige, aber subtile Harmonien, um die Momente zu verstärken, die am wichtigsten sind. Seine Worte rufen unsere eigenen inneren Entdecker hervor und erlauben uns, in seine universellen Fußstapfen zu treten und an unsere eigenen Fehler und fernen Träume zu denken – Atwood Magazine. Er hat bereits Millionen von Plays online gesammelt und insgesamt 16 Millionen Plays auf Spotify für seinen Songkatalog gehabt.

Donnerstag, 16.12.2021

Adam Barnes

Früher aus dem ländlichen Oxford, England, aber jetzt wohnhaft in Berlin. Adam Barnes ist ein Songwriter, der für seine melancholischen Songs bekannt ist, die von verlorener Liebe, wehmütigem Denken und gelegentlichen Abenteuern handeln. Inspiriert durch das Hören von Songwritern wie Damien Rice, Ray Lamontagne und Elliott Smith. Adam veröffentlichte sein zweites Album in voller Länge „Vacancy at NASA“. Ein musikalisches Volksdrama, das aus den Erfahrungen und Kämpfen von sieben Jahren Songwriting entstanden ist und sowohl Astronomie als auch Herzschmerz mit sich bringt.

Mit mehr als 16 Millionen Spotify-Wiedergaben und einem neuen Rekord in Arbeit für die neue Welt, die auf Sie wartet. Adam Barnes hat noch keine Wikipedia-Seite über ihn geschrieben; es ist sein bisher größter Fehler.

Er begann im Alter von 14 Jahren, Songs zu schreiben, spielte während seiner Jugend Musik in den Jugendclubs von Oxfordshire und wurde aus Veranstaltungsorten geworfen, weil er minderjährig war. Ein vager Versuch, die Knicke des Musikerdaseins auszubügeln und eine Liebe für Auftritte zu verwirklichen, die ihn schließlich auf 2 Kontinente und über 500 Shows führen würde. Adams Solokarriere begann im Alter von 18 Jahren, als er seine Debüt-EP „Blisters“ veröffentlichte. Aufgenommen im Schlafzimmer seines Freundes mit dem kleinsten Budget, wurde es im September 2010 über Skullcow Records veröffentlicht und dann 2012 mit zusätzlichen Inhalten über LAB Records aus Manchester erneut veröffentlicht. „Barnes ist in seinen dunkleren Momenten am stärksten“ – Ourzone Mag kommentierte diese Arbeit. Es wurde seitdem über 1000 Mal verkauft und hatte Features in mehreren YouTube-Blogs, darunter die Teen-Award-Gewinnerin Zoella. Im Laufe der letzten Jahre veröffentlichte Adam sein Debütalbum „The Land, The Sea & Everything Lost Beneath“ mithilfe einer treuen Fangemeinde und einer Kickstarter-Kampagne, die das Geld für eine vollständige Eigenveröffentlichung aufbrachte. Von Liverpool Sound And Vision als „ein Album von verblüffender Einfachheit, aber voller großer Versprechen und wilder Erwartung“ beschrieben, folgten Komplikationen und Kämpfe in der Branche, obwohl es zu seiner bisher erfolgreichsten Veröffentlichung führen sollte. „One Day We’ll Be Fine“ wurde im Oktober 2015 über sein eigenes Label „Wild Native“ veröffentlicht. was zu einer gefragten Tour durch das Vereinigte Königreich und einem kompletten europäischen Lauf Monate später führte. Infolgedessen wurde es seitdem von Spotifys niederländischem „Morning Tea“ und dänischem „Indieshygge“ unterstützt. „Es gibt eine Wärme, die von allem ausgeht, worauf Adam Barnes seinen Namen legt. Als der Winter langsam in Sicht kommt, ist seine neue EP „One Day We’ll Be Fine“ die tröstende und vertraute Decke, die die Kälte in Schach hält “ – DIY Magazine

Dies bringt uns in die Gegenwart, nachdem er als Support von Matt Simons, Donovan Woods, Joseph & Maia und Sarah Walk auf Tour war und für Courtney Marie Andrews eröffnete, und Ciaran Lavary Adam veröffentlichte am 7. Februar sein zweites Album in voller Länge „Vacancy at NASA“. , 2018; Musik, die aus den Erfahrungen und Kämpfen stammt, die sieben Jahre Songwriting mit sich gebracht haben, die sowohl Astronomie als auch Herzschmerz mit sich bringen. Barnes verbindet altbewährte Pop-Stile mit seiner eigenen würzigen Note und kreiert flink gewaltige, aber subtile Harmonien, um die Momente zu verstärken, die am wichtigsten sind. Seine Worte rufen unsere eigenen inneren Entdecker hervor und erlauben uns, in seine universellen Fußstapfen zu treten und an unsere eigenen Fehler und fernen Träume zu denken – Atwood Magazine. Er hat bereits Millionen von Plays online gesammelt und insgesamt 16 Millionen Plays auf Spotify für seinen Songkatalog gehabt.

Donnerstag, 16.12.2021
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

LOCATION

Studentenclub Bärenzwinger
Brühlscher Garten 1
01067
Dresden
AK: 15,00 €

Latest News

Das Konzert von Adam Barnes am 16.12.21 wird auf produktionstechnischen Gründen abgesagt.
Am 16.12.21 beehrt uns Adam Barnes (Singer-Songwriter) im Studentenclub Bärenzwinger.

Ähnliche Shows

COVID-19

ACHTUNG! Bedingt durch die COVID-19 Pandemie kommt es leider vermehrt zu Konzertverschiebungen bzw. Absagen.

Aktuelle Verschiebungen

Matthew Mole
17.08.22
Matija
08.10.22
Berlin Boom Orchestra
30.10.22
Visions of Atlantis
14.10.20 –> 29.09.21 –> 15.09.22

JOIN WILD
FIRE
MUSIC

Newsletter